Physiotherapeutin, Physiotherapeut

Berufsbild

Physiotherapeuten begleiten Menschen jedes Alters und arbeiten in allen medizinischen Bereichen. Auf der Basis einer ausführlichen Untersuchung analysieren und interpretieren sie die Funktionsstörungen und stellen eine physiotherapeutische Diagnose. Die Behandlung erfolgt dann mit speziellen manuellen oder physikalischen Maßnahmen und Techniken.

Physiotherapeutin

Ausbildung

Die Ausbildung dauert drei Jahre und besteht aus theoretischem und praktischem Unterricht sowie einer praktischen Ausbildung am Patienten. Sie schließt mit einem schriftlichen, einem mündlichen und einem praktischen Staatsexamen ab.

Die theoretische Ausbildung umfasst 2.900 Stunden, in der praktischen Ausbildung müssen mindestens 1.600 Stunden absolviert werden. Der theoretische und der praktische Teil der Ausbildung sind eng verzahnt. Vormittags erfolgt die klinische Ausbildung am Patienten in den unterschiedlichen medizinischen Fachgebieten.

Der theoretische Teil der Ausbildung findet täglich nachmittags in der Schule statt. Der Unterricht erfolgt themenzentriert und fächerübergreifend. Der Unterricht wird von berufserfahrenen und pädagogisch ausgebildeten Lehrern sowie von Ärzten durchgeführt.

Ausbildungsbeginn, Voraussetzungen, Bewerbung

Die Ausbildung beginnt am 1. November eines Jahres. Wir stellen jährlich 18 bis 22 Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Bewerbungen für den 01.11.2018 nehmen wir in dem Zeitraum vom 01.01.2018 bis 30.03.2018 entgegen.

Der Aufnahmetest wird von März bis Mai 2018 stattfinden. Bitte haben Sie Verständnis, dass wie Ihnen keine Eingangsbestätigung und keinen Zwischenbescheid geben können.

Bei der Auswahl legen wir besonders Wert auf einen guten Notendurchschnitt in Physik, Biologie, Deutsch und einer Fremdsprache. Wir empfehlen Ihnen vor Beginn der Ausbildung ein sechswöchiges pflegerisches Praktikum zu absolvieren. Sie werden dort mit den Hilfestellungen für Patienten vertraut und können überprüfen, ob Sie sich die Arbeit mit kranken Menschen vorstellen können.

Voraussetzungen für den Zugang zur Ausbildung

  • gesundheitliche Eignung (s.u. ärztliche Bescheinigung) und Nachweis der Immunität gegen Masern, Mumps, Röteln, Windpocken und Pertussis
  • Realschulabschluss oder eine gleichwertige bzw. höhere abgeschlossene Schulbildung

Bewerbungsunterlagen

Bewerbungen können jederzeit mit den folgenden Unterlagen als Original oder als beglaubigte Kopie eingereicht werden:

Kontakt

Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg
Schule für Physiotherapie am Universitätsklinikum Heidelberg
Schlierbacher Landstraße 200a
69118 Heidelberg


Telefon 06221 562-9102
Telefax 06221 562-9212
E-Mail: afg.pt-schule@med.uni-heidelberg.de

Physiotherapie

Vereinbarungen zur Ausbildung

Mit Beginn der Ausbildungen haben Sie einen Schülerstatus. Sie müssen regelmäßig und erfolgreich an der Ausbildung teilnehmen, um zur staatlichen Abschlussprüfung zugelassen zu werden (Anwesenheitspflicht).

  • Ferien: acht bis neun Wochen im Jahr
  • Kosten: Die Ausbildung ist kostenlos. Die Kosten für Bücher, Lehrmittel, Arbeitsmaterial sowie für Unterkunft und Verpflegung müssen sie jedoch selbst tragen.
  • Die Klinikkleidung wird von der Klinik gestellt und gewaschen
  • Wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, können Sie nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) oder als Umschüler nach SGB III gefördert werden. Auskunft erteilen die zuständigen Ämter.
  • Fahrtkosten: Sie können ein MAXX-Ticket erwerben.
  • Zimmer in Personalwohnheimen stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung. Die Mietpreise liegen zwischen 275 und 325 Euro im Monat.

Perspektiven

Nach Abschluss Ihrer Ausbildung in Heidelberg haben sie die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben. Unsere Absolventen werden bevorzugt von Kliniken, Rehabilitationseinrichtungen und Praxen genommen, da man weiß, dass sie bei uns auf den Beruf gut vorbereitet wurden.

In der Physiotherapie gibt es nach wie vor eine große Anzahl offener Stellen und mit zirka drei Prozent eine geringe Arbeitslosenzahl. Entscheidend für den Erfolg jedes einzelnen sind Kreativität und die Bereitschaft, sich neue Aufgabenfelder zu erschließen.

Physiotherapeuten arbeiten in Krankenhäusern, Rehabilitationseinrichtungen und freien Praxen als Angestellte oder freie Mitarbeiter. Sie können sich mit entsprechender Berufserfahrung auch mit einer eigenen Praxis selbständig machen.

Nach oben