Algesiologische Fachassistenz (Pain Nurse)

Termine 2017:

Basiskurs Deutsche Schmerzgesellschaft:

Montag, 06.03./ Dienstag, 07.03.2017
Dienstag, 04.04./ Mittwoch, 05.04.2017

Aufbaukurs Deutsche Schmerzgesellschaft:

Donnerstag, 11.05./ Freitag, 12.05.2017

Aufbaumodule der Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg zur Pain Nurse:

Donnerstag, 22.06./ Freitag, 23.06.2017
Donnerstag, 14.09./ Freitag, 15.09.2017                                                                
Montag, 13.11./ Dienstag, 14.11.2017
Donnerstag, 07.12./ Freitag, 08.12.2017

+ ein 3tägiges Praktikum in einer Einrichtung der Schmerzversorgung 

 

Termine 2018:

Montag 05.03.  - Dienstag 06.03.18 (Deutsche Schmerzgesellschaft)
Montag 16.04.  - Dienstag 17.04.18 (Deutsche Schmerzgesellschaft)
Mittwoch 16.05.  - Donnerstag 17.05.18 (Deutsche Schmerzgesellschaft)
Donnerstag 28.06.  - Freitag 29.06.18 (Aufbaumodul Pain Nurse AfG)
Mittwoch 12.09.  - Donnerstag 13.09.18 (Aufbaumodul Pain Nurse AfG)
Montag 12.11.  – Dienstag 13.11.18 (Aufbaumodul Pain Nurse AfG)
Donnerstag 06.12.  - Freitag 07.12.18 (Aufbaumodul Pain Nurse AfG)

+ ein 3-tägiges Praktikum in einer Einrichtung der Schmerzversorgung


Idee

In Deutschland leiden zirka 13 Millionen Menschen unter starken Schmerzen. Damit Pflegende die Aufgaben meistern können, die bei der Therapie und Begleitung von Schmerzpatienten auftreten, hat die Deutsche Schmerzgesellschaft die Weiterbildung zur Algesiologische Fachassistenz (Pain Nurse) entwickelt.

Wir haben dieses Curriculum erweitert und können somit das bundesweit anerkannte Zertifikat zur Algesiologischen Fachassistenz (Deutsche Schmerzgesellschaft) und das qualifizierte Zertifikat der Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg zur »Pain Nurse« vergeben.

Das Curriculum zur Algesiologischen Fachassistenz (Deutsche Schmerzgesellschaft) wird von uns korrekt eingehalten und um einige Module zur Intensivierung erweitert.

Ziel

Der Qualifizierungskurs gliedert sich in eine Präsenzphase von 106 Stunden, eine Studienphase von rund 25 Stunden und eine Praktikumsphase von 24 Stunden. Die theoretischen Inhalte decken die Curriculumsinhalte für Grund- und Aufbaukurs der Deutschen Schmerzgesellschaft ab.

Die Weiterbildung ist durch ein freiwilliges, mindestens dreitägiges Praktikum in einem ausgewiesenen Schwerpunktbereich der Schmerzversorgung, ergänzen.

Der Lehrgang endet mit einer Prüfung in Form einer schriftlichen Ausarbeitung eines Praxisprojektes und einer mündlichen Prüfung.

Inhalte

  • Individuelles Schmerzerleben
  • Grundlagen der Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie des Schmerzes
  • Schmerzarten und Schmerzformen
  • Schmerzassessment
  • Multimodales Therapiekonzept
  • Medikamentöse Schmerztherapie bei akuten und chronischen Schmerzen
  • Nichtmedikamentöse Schmerztherapie z.B. Psychotherapie, Physiotherapie, TENS, Biofeedback, Kunst- und Musiktherapie
  • Naturheilverfahren
  • Chinesische Medizin
  • Invasive anästhesiologische Schmerztherapie
  • Postoperative Schmerztherapie
  • Expertenstandard Schmerzmanagement (DNQP)
  • Konzept total pain total care
  • Patienten- und Angehörigenberatung

Dozent/in:  Prof. Dr. Hubert Bardenhauer, Leiter des überregionalen Zentrums für Schmerztheraphie und Palliativmedizin an der Klinik für Anästhesiologie. Zudem Leiter der universitären Palliativstation am Vicentius Krankenhaus, Medizinische Leitung der Weiterbildung.
Doris Leschinger, Lehrerin für Pflegeberufe, Krankenschwester im Akutschmerzdienst des Chirurgischen Universitätsklinikums Heidelberg, Algesiologische Fachassistentin (STK/DGfA), pflegerische Leitung der Weiterbildung.
Alexander Forster, Gesundheits- und Krankenpfleger, Wundmanager ICW e.V.

Zielgruppe: Examinierte Gesundheits-und Krankenpfleger/innen, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen, Altenpfleger/innen, sowie weitere Angehörige der Berufsgruppen, die in der Schmerzversorgung tätig sind.

Teilnehmerzahl: max. 25

Dauer: 14 Tage + ein 3tägiges Praktikum in einer Einrichtung der Schmerzversorgung

Veranstaltungsort: Akademie für Gesundheitsberufe

Gebühr: Basiskurs: Mitglieder Dt. Schmerzgesellschaft € 250,-; Nichtmitglieder: € 280,- Aufbaukurs: Mitglider € 280,-, Nichtmitglieder € 330,-; Aufbaumodule: € 480,- für Alle; Gesamtsumme: € 1090,- ; ermäßigt: € 1010,-

Punkte: 20

Kontakt:  Fortbildung und Zusatzqualifikation

 Melden Sie sich unkompliziert über unser Online-Formular an. 

Nach oben