Heart Nurse

Mo, 27. November 2017 - Mi, 29. November 2017 &
Mo, 04. Dezember 2017 - Fr, 08. Dezember 2017

Der Kurs 2017 ist ausgebucht!

Termine 2018

Auf Anfrage


Idee

Die rasante Entwicklung in der medizinischen Diagnostik und Therapie von Menschen mit chronischen Herzerkrankungen stellt Medizin und Pflege vor besondere Herausforderungen.

Um die interdisziplinäre und intensive Betreuung der betroffenen Patienten zu gewährleisten, brauchen die Pflegenden spezifische Kompetenzen.

Pflegende und Ärzte der Inneren Medizin III (Abteilung für Kardiologie, Angiologie, Pneumologie) des Universitätsklinikums Heidelberg haben dazu eine Qualifikation  entwickelt. Sie richtet sich an Pflegende, die (neu) in diesen Bereichen arbeiten und noch keine IMC- oder Intensivpflege-Weiterbildung absolviert haben.

Ziel

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • vertiefen ihr Fachwissen bezüglich häufiger kardiologischer Krankheitsbilder und der aktuellen Therapieleitlinien
  • lernen kardiologische Diagnose- und Therapieverfahren in Theorie und Praxis kennen
  • kennen Indikationen und Anwendungsleitlinien von extrakorporalen kardiologischen Unterstützungssystemen
  • erlangen Sicherheit im Umgang mit chronisch kranken Herzpatienten
  • verstehen die Bedeutung der Ernährungs- und Flüssigkeitsleitlinien bei schwerer chronischer Herzinsuffizienz sowie der Atemtherapie und können entsprechende Maßnahmen anwenden und den Patienten vermitteln.

Zertifikat

Nach Teilnahme an allen sieben bzw. acht Tagen erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Zertifikat des UniversitätsKlinikums Heidelberg und der Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg.

Inhalte

 siehe Flyer

Zielgruppe: Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger, die mit kardiologischen Patienten arbeiten und noch keine spezifische Weiterbildung (z.B. IMC-Qualifikation oder Intensivpflege) absolviert haben.

Dauer: Sieben bzw. acht Tage

27.11.2017 - 29.11.2017

04.12.2017 - 08.12.2017

28.11.2017 Hospitationstag (nur für externe Teilnehmer/innen)

jeweils von 09.00 – 16.30 Uhr

Veranstaltungsort: siehe Ausschreibungstext

Gebühr: 475 Euro

Punkte: 20

Kontakt:  Fortbildung und Zusatzqualifikation

Nach oben