Qualifikation für den Intermediate Care-Bereich

Nächster Kursbeginn 2. Mai 2018


Ziel

Die IMC Qualifikation soll Gesundheits- und Krankenpflegerinnen sowie -pfleger für die Arbeit im IMC- Bereich qualifizieren und ihnen die zur Erfüllung dieser Aufgabe erforderlichen speziellen Kenntnisse, Fertigkeiten und Verhaltensweisen auf der Grundlage eines patientenorientierten Berufsverständnisses und eines engen Theorie-Praxis-Transfers vermitteln.

Methoden

Die Qualifikation wird in modularer Form angeboten. Module werden als abgeschlossene Lerneinheiten verstanden und enden mit einem Leistungsnachweis, der sich an den komplexen Anforderungen des beruflichen Alltags orientiert.

Die einzelnen Module unterliegen einer fächerübergreifenden Unterrichtskonzeption. Jedes Modul berücksichtigt die Vermittlung beruflicher Handlungskompetenzen und die zugrunde liegenden Leitziele des Gesamtcurriculums.

Der zeitliche Rahmen der Qualifikation umfasst 10 Monate. Eine Verlängerung auf maximal 1,5 Jahre ist möglich.

Der theoretische Unterricht findet an Studientagen in der Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg statt.

Dozent/in:  Dozentenpool,

Zielgruppe: Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger und Altenpfleger, die auf einer IMC Station arbeiten

Dauer: 10 Monate

Veranstaltungsort: Akademie für Gesundheitsberufe

Gebühr: 1.950 Euro

Punkte: 20

Bewerbung

Zur vollständigen Bewerbung gehören:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • Foto
  • Kopie des Zeugnisses des Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpflegeexamens oder Altenpflegeexamens
  • Kopie der Urkunde über die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpflegern sowie -pfleger oder Altenpflegerin/Altenpfleger
  • Antrag für Fort- und Weiterbildung

Diese Unterlagen richten Sie bitte bis zum 28. Februar jedes Jahres an die

Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg
Weiterbildung Anästhesie und Intensivpflege
Wieblinger Weg 19
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 56-6116