Leitsätze

Leitsätze der AfG

Die Akademie für Gesundheitsberufe (AfG) wurde 2006 vom Universitätsklinikum Heidelberg, dem Krankenhaus Salem der Evang. Stadtmission Heidelberg und der Altenhilfe der Evang. Stadtmission Heidelberg gegründet.

Ihr Auftrag besteht darin Bildung zu fördern und zur Weiterentwicklung der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung in den Gesundheitsberufen beizutragen.

Diesem Auftrag verpflichtet sorgen wir dafür, dass dem Universitätsklinikum Heidelberg, dem Krankenhaus Salem und der Altenhilfe der Evang. Stadtmission Heidelberg sowie anderen Gesundheitseinrichtungen qualifiziertes Fachpersonal zur Verfügung steht.

Hierzu erbringen wir Leistungen für die theoretische und praktische Ausbildung, planen und führen Fort- und Weiterbildungen durch. Wir wirken aktiv an der Weiterentwicklung der Berufe im Gesundheitswesen mit, beteiligen uns an innovativen Projekten und unterstützen den Prozess des lebenslangen Lernens durch konkrete Angebote.

Unser Bildungsangebot gibt Institutionen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Gesundheitswesen die Möglichkeit, sich aktuell und zukunftsorientiert auf veränderte Anforderungen im beruflichen Umfeld einzustellen.

Unser Ziel ist es, eine überregional anerkannte Bildungseinrichtung für Gesundheitsberufe mit gutem Ruf zu sein, in der

  • durch hohe Qualität überdurchschnittlich gut aus-, fort- und weitergebildet wird,
  • uns die Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Fort- und Weiterbildungsteilnehmerinnen und -teilnehmer, Schülerinnen und Schüler und unserer Auftraggeber ein wesentliches Anliegen ist,
  • persönliche Entwicklungen gefördert werden und sich hervorragende berufliche Perspektiven aus Ausbildung, Fort- und Weiterbildung eröffnen,
  • neueste Erkenntnisse und Entwicklungen im Gesundheitswesen einbezogen werden,
  • die Bildungsangebote dazu beitragen, sich eigenverantwortlich, selbstbewusst und solidarisch im Beruf zu verhalten,
  • berufliche Bildung auch persönliche und gesellschaftspolitische Bildung beinhaltet.

In den Aus- und Weiterbildungen wollen wir die Schülerinnen und Schüler und Teilnehmerinnen und Teilnehmer befähigen, ihren Beruf fachlich kompetent auszuüben und die dazu notwendige berufliche Handlungskompetenz (Fach-, Methoden-, Sozial- und Personalkompetenz) zu erwerben.

Dazu fördern wir insbesondere

  • einen respekt- und würdevollen Umgang mit Menschen,
  • Empathievermögen,
  • verantwortungsbewusstes Verhalten,
  • ethisches Urteilsvermögen,
  • problemlösendes Denken,
  • kreative Entwicklung eigener Lösungen,
  • selbständiges und eigenverantwortliches Lernen,
  • eigenes Gesundheitsverhalten,
  • interprofessionelle Zusammenarbeit,
  • ökologisches und ökonomisches Handeln.

Wir führen unsere Ausbildungen und Bildungsangebote vorausschauend und zuverlässig durch und engagieren uns für eine positive Lern- und Arbeitsatmosphäre. Dazu stehen qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Aus-, Fort- und Weiterbildungen zur Verfügung. Die verantwortlichen Leitungskräfte sorgen für Transparenz und bewegliche Regelung gemeinsamer Angelegenheiten. Um höchste Qualität zu sichern, ist uns die eigene regelmäßige Fortbildung und Weiterentwicklung selbstverständlich.