Work-Life-Balance

Sich selbst bewusst werden, sich sinnvoll organisieren und sich häufiger selbst etwas Gutes tun: Gerade in Pflegeberufen ist es wichtig, sich im aufreibenden Alltag nicht ebenfalls aufzureiben.

Die Dozentinnen und Dozenten der Heidelberger Akademie für Gesundheitsberufe helfen Ihnen mit vielen kleinen Tipps und velen großen Beratungsleistungen, dass Sie sich nicht selbst aus dem Auge verlieren.


Achtsamkeit
Achtsamkeit bedeutet, Möglichkeiten kennenzulernen und Wege zu erlernen, die uns einen Zugang zu innerer Ruhe und Stärke ermöglichen. Ein Ziel ist es, einen Umgang mit Stress zu erlernen, der es uns ermöglicht, ihn besser zu tolerieren und reduzieren zu können.
Auftanken
Der Arbeitsalltag in der Pflege stellt hohe Anforderungen an die körperliche und seelische Widerstandskraft. Um dauerhaft die Kraft für Berufs- und Privatleben aufzubringen und gleichzeitig die eigene Gesundheit zu bewahren, braucht es ein gewisses Maß an Selbstfürsorge.
Humorvoll leben und arbeiten
Seit geraumer Zeit ist auf dem Gebiet der Gelotologie (griechisch: gelos = lachen) viel geforscht worden und die Ergebnisse sind eindeutig: Lachen ist gut für den Körper, gut für die Seele und gut für das menschliche Miteinander! Es werden die Bereiche, Glück (wie kann ich glücklicher sein, Glück ist lernbar), Empathie, Achtsamkeit und Wertschätzung ausführlich dargestellt. Das Spektrum der positiven Psychologie wird beleuchtet und die positiven Auswirkungen des Lachens auf den Körper werden durch aktives Lach Yoga sehr praktisch aufgezeigt. Ein weiterer Kernpunkt ist die Anwendung von Humortechniken. Z.B. Übertreiben, offensichtliches ansprechen, absichtliches missverstehen, sich selber nicht so ernst nehmen, etc. Ebenso werden Techniken der humorvollen Schlagfertigkeit geübt, um leichter mit Charme und Witz überzeugen zu können
In der Ruhe liegt die Kraft
Erfahren und erleben Sie wirkungsvolle Strategien, um Ihr Stress-Empfinden zu senken und damit ruhiger zu agieren. Das Wichtigste dafür ist „Stress - Bewusst - sein“: In diesem Seminar lernen Sie mittels der persönlichen Stressanalyse ihre eigenen Stressfaktoren sowie ihre physiologischen Reaktionsebenen kennen.
Mein Ärger gehört mir - oder wie ärgere ich mich richtig?
In diesem Seminar erhalten Sie Informationen sowie neue Sichtweisen zum Thema Ärger, Wut und Stress. Sie haben die Möglichkeit, anhand Ihrer Beispiele den persönlichen Ärgerverlauf zu analysieren und Sie erhalten Tipps, wie Sie in der Zukunft mit weniger Belastung bewusst anders mit "Ärgersituationen" umgehen können.
Mein Ärger gehört mir - oder wie ärgere ich mich richtig? - Follow up -
Dieses Update ist für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gedacht, die bereits an einem Seminar zum Thema „Mein Ärger gehört mir …“ teilgenommen haben und das Erlernte intensivieren, üben bzw. wieder neue Sensibilisierung erhalten möchten.
Pflege hoch 3
Ein Arbeitsalltag im Wechselschichtsystem stellt stets eine zusätzliche Belastung für den menschlichen Organismus dar. Im Workshop setzen Sie sich mit der Bedeutung des Tag- und Nachtschlafes auseinander und nehmen Anregungen für Ihren Schichtalltag mit.
Proud to be a Nurse
Herzlichen Glückwunsch! Wofür fragen Sie sich? Dafür, dass Sie einen besonderen Beruf ergriffen haben und ihn trotz aller Umstände zu dem machen, was er bedeutet. Kaum ein Beruf findet sich seit einigen Jahren in einem solchen Prozess der Neu-Ordnung und Findung wie die Gesundheits- und Krankenpflege. Zum Glück sind wir (fast) weg von dem Bild der „folgsamen Arzt-Gehilfin“ oder der „eisenharten Oberschwester“, aber dennoch stoßen wir bei unserer täglichen Arbeit auf alte Werte und neue Erwartungen.
Raus aus dem Hamsterrad
Um hohe Leistungsanforderungen erfolgreich zu bewältigen, braucht es eine kluge Stressbewältigung. Das Seminar soll Sie dabei unterstützen, die vielfältigen Aufgaben trotz Belastung souverän zu meistern.
Selbstmanagement und Arbeitsorganisation
In Zeiten verstärkter Leistungsverdichtung gewinnt der Einsatz individueller Ressourcen wie Zeit, Arbeitskraft und Engagement zunehmend an Bedeutung. Es wird immer wichtiger, den eigenen Arbeitsalltag effizient zu gestalten und sein Zeit- und Kräftebudget optimal zu nutzen.
Survival Training - Resilienz im Klinikalltag
Pflegekräfte sind von vielen Seiten einem starken Erwartungsdruck ausgesetzt, was die Wahrnehmung eigener elementarer Interessen erschwert. Um ihre seelische Gesundheit, ihr Wohlbefinden, ihre Bedürfnisse, ihre Identität vor dem Ausbrennen zu behüten und beschützen, müssen auch sie Grenzen ziehen.
Zeitmanagement
Dieses Seminarangebot richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Probleme mit der täglichen Zeiteinteilung nicht mehr länger hinnehmen wollen! Wichtige Aspekte sind die Analyse der eigenen Arbeitsstrukturen und das Erkennen von Potenzialen.