Altenpflegehelferin, Altenpflegehelfer

Berufsbild

Altenpflegehelferinnen und Altenpflegehelfer haben die Aufgabe, Fachkräften bei der Pflege und Betreuung alter hilfebedürftiger Menschen zu assistieren. Sie helfen alten Menschen bei allen Dingen des täglichen Lebens, die diese alleine nicht mehr bewältigen können. So unterstützen sie sie z.B. bei der Körperpflege, messen den Blutdruck und führen vorbeugende Maßnahmen, beispielsweise gegen Lungenentzündung, durch.

Altenpflegehilfe ist eine ganzheitliche Tätigkeit, bei der die Pflegekräfte sich an der Biografie, den Bedürfnissen und Lebensgewohnheiten der alten Menschen orientieren müssen. Die alten Menschen und ihre Angehörigen stehen im Mittelpunkt aller Bemühungen, Altenpflege ist Beziehungspflege. Hierzu gehören die Betreuung verwirrter alter Menschen und auch die Begleitung in Grenzsituationen des Lebens, wie bei der Sterbebegleitung.

Ausbildung

Die Ausbildung dauert ein Jahr. Die theoretische Ausbildung wird an der Schule durchgeführt, die praktische in einer Einrichtung der Altenhilfe. Sie schließt ab mit einer schriftlichen, einer mündlichen und einer praktischen Prüfung.

Theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung findet im Blockunterricht und an Studientagen statt und umfasst mindestens 700 Stunden. Folgende Lernbereiche und Fächer werden nach dem Lehrplan des Landes Baden-Württemberg gelehrt:

  • Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege
  • Unterstützung alter Menschen bei der Lebensführung
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen
  • Altenpflege als Beruf
  • Deutsch
  • Religion
  • Wahlpflichtfach

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung umfasst mindestens 850 Stunden und findet in stationären und ambulanten Einrichtungen der Altenhilfe, meist Pflegeheimen und Sozialstationen, statt. Die Altenpflegeschule vermittelt Kontakte zu Institutionen, mit denen sie regelmäßig zusammenarbeitet. Darüber hinaus arbeiten wir auch gerne mit neuen Einrichtungen zusammen.

Ausbildungsvertrag, Vergütung, Wohnraum

Arbeitsrechtliche Grundlage für das Ausbildungsverhältnis in der Praxis ist der jeweils gültige Tarifvertrag der Einrichtung, in der die praktische Ausbildung gemacht wird.

Neben dem Praxisvertrag muss ein Schulvertrag abgeschlossen werden. Die Ausbildung kann nur durchgeführt werden, wenn beide Verträge vorliegen.

  • Sie können ein MAXX-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr beantragen.
  • Die evang. Stadtmission bietet ihren Schülerinnen und Schülern Wohnraum an. Der Mietpreis liegt bei rund 200 Euro pro Monat.

Ausbildungsbeginn, Voraussetzungen, Bewerbung

Die Ausbildung beginnt jeweils am 1. Oktober eines Jahres.

Voraussetzungen für den Zugang zur Ausbildung sind gesundheitliche Eignung sowie ein Hauptschulabschluss oder eine andere gleichwertige oder höhere abgeschlossene Schulbildung.

Bewerbungen können jederzeit mit den folgenden Unterlagen eingereicht werden:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • Foto
  • Schulabschlusszeugnis
  • Ärztliches Attest
  • Zeugnisse bzw. Bescheinigungen über bisherige Tätigkeiten und Praktika
  • Bei minderjährigen Bewerberinnen und Bewerbern: Einverständniserklärung der Eltern
  • Bei Bewerberinnen und Bewerbern, die den Schulabschluss im Ausland erworben haben: Einschätzung des Schulabschlusses durch das Regierungspräsidium Stuttgart
  • Ggf. Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung
  • Adressierter und frankierter Rückumschlag, falls die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht wird.

Adresse und Kontakt

Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg
Evang. Berufsfachschule für Altenpflege
Wieblinger Weg 19
69123 Heidelberg


Telefon 06221 56-35175
Telefax 06221 56-4968
E-Mail: afg.altenpflegeschule@med.uni-heidelberg.de

Perspektiven

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung finden Altenpflegehelferinnen und Altenpflegehelfer Anstellungen in Pflegeheimen und Sozialstationen. Sie erfüllen die Voraussetzung dafür, eine dreijährige Ausbildung in Altenpflege zu beginnen. Haben Sie das Examen mit einem Notendurchschnitt von mindestens 2,5 bestanden, können Sie direkt ins zweite Jahr der Altenpflegeausbildung einsteigen.

Nach oben